Das Klosterhotel Wöltingerode

Am Fuße des Harzes liegt das Klosterhotel Wöltingerode

Klosterhotel Wöltingerode

Das Klosterhotel Wöltingerode atmen Geschichte

Die alten Klostermauern atmen Geschichte: Bis in das Jahr 1174 reichen die Aufzeichnungen zurück, als das Kloster Wöltingerode Im Harz von Benediktinern gegründet wurde. Kurz darauf wandelte man es in ein Kloster für Zisterziensernonnen um – die ältesten Mauern des Klosters stammen noch aus dieser Zeit.
Mit der Reformation und dem Dreißigjährigen Krieg war die erste Blüte des Klosters vorbei – das endgültige Ende des Nonnenklosters kam jedoch erst mit Napoleon, der im Jahr 1809 per Dekret auch das Kloster Wöltingerode aufhob. Seitdem wird die Klosteranlage für säkulare Zwecke genutzt – zunächst als Verwaltungsbau für den Kreis Goslar, dann als Landfrauenschule und schließlich als Klosterhotel Wöltingerode.

Alexander Dorenberg hat sich auf der Hochzeitsmesse im Klosterhotel Wöltingerode in die Herzen seiner Zuhörer gespielt und gesungen.

  Daniels DJ Team Hochzeit im Klosterhotel Wöltingerode

 

Die Zimmer im Klosterhotel Wöltingerode

Das malerisch gelegene 3-Sterne-Hotel verfügt über insgesamt 37 Zimmer und 3 Appartements. Durch die Lage in unmittelbarer Nähe zum Harz ist das Kloster Hotel Wöltingerode eine ideale Unterkunft für Urlauber, die die Umgebung des höchsten Berges Norddeutschlands erkunden möchten. So liegt beispielsweise die historische Altstadt von Goslar nur etwa 10 Autominuten entfernt. Fachwerkfreunde kommen hier auf ihre Kosten!

Im Kloster Hotel Wöltingerode können die Gäste zwischen drei Zimmerkategorien wählen. 20 Comfort-Zimmer, 10 Zimmer der Kategorie Comfort plus und 7 edlere Classic-Zimmer bieten jedem Gast eine Unterkunft nach individuellem Geschmack. Darüber hinaus verfügt das Hotel über drei Appartements, die für bis zu 4 Personen geeignet sind.

 

Verpflegung

Zwei Restaurants sorgen im Klosterhotel für das leibliche Wohl der Gäste. Im rustikalen Klosterkrug kann man bei regionalen Spezialitäten im Biergarten entspannen. Das Klosterrestaurant ist modern eingerichtet und verfügt über mehrere Räumlichkeiten, sodass es sich auch für größere Feierlichkeiten eignet. Ein Highlight ist sicherlich der Kreuzgang, in dem bis zu 65 Gäste empfangen werden können.

 

Extra-Services

Viele Extra-Services, wie kostenloses WLAN und eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz, erleichtern den Aufenthalt und bieten Geschäftsreisenden die Möglichkeit, ihr mobiles Office auf Reisen ohne Aufpreis zu unterhalten. Außerdem stehen für Gäste kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Im Klosterhotel Wöltingerode kann man darüber hinaus in der hauseigenen Bibliothek stöbern und einen separaten Fernsehraum nutzen. Spannend ist auch der Besuch der alten Klosterbrennerei Wöltingerode: Hier wird seit 1682 nach alter Tradition Wöltingerode Schnaps gebrannt, der im Klosterladen von Klosterhotel Wöltingerode erworben werden kann.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*