Kloster Ettal

Kräuterliköre, Tinkturen und Pflegemittel zum Einreiben stellt die Benediktinerabtei Ettal her.

Kloster Ettal

Die Startseite von Kloster Ettal wurde mit freundlichen Worten errichtet. Sie begrüßt den Besucher und lädt zu einem kleinen Einblick in die Webseite und der Abtei Ettal ein. Desweiteren wird auf der Seite die Geschichte und das Leben im Kloster Ettal nähergebracht.

Leben im Kloster Ettal

Unter dem Punkt Kloster sind weitere Unterpunkte aufgestellt, wie zum Beispiel die Geschichte, Aufnahme von Gästen oder auch eine Beschreibung darüber, wie man ein Mönch werden kann. Klickt man auf das Wort Kloster, erscheint eine kleine Einleitung mit der Überschrift „Funda nos in pace“, zu Deutsch: „Gründe uns in Frieden“. Die Wiederbesiedlung im 20. Jahrhundert wurde unter diese Gebetsbitte gestellt und ist auch heute noch für das Kloster von Bedeutung. Mit jedem Klick auf einen weiteren Punkt, erscheinen im oberen Teil immer wieder neue Bilder, die den Text auf der Webseite noch besser verdeutlichen sollen. Als Beispiel wird die Klosteranlage angeführt. Klickt man auf diesen Unterpunkt wird oben das Kloster Ettal von außen gezeigt. Somit hat man eine genaue Vorstellung, wie dieses aussieht.

Aber nicht nur das Kloster Ettal wird auf dieser Seite beschrieben, sondern auch noch weitere Angebote, die das Kloster besitzt. Unter anderem verfolgt es auch bestimmte Erziehungsideale, daher gibt es in diesem Kloster auch ein Gymnasium und ein Internat, wo bereits ab der fünften Klasse Latein unterrichtet wird.

Hotel Kloster Ettal – Klosterhotel Ludwig der Bayer

Kloster Ettal Hotel

Das Klosterhotel, ja, das gibt es dort auch, hat seinen Namen durch den Gründer erhalten. Somit heißt es heute Ludwig der Bayer. Dieses Klosterhotel wurde im 17. Jahrhundert als Gasthaus für Wallfahrer, Pilger oder auch einfach für Reisende von beziehungsweise nach Italien errichtet. Ein weiterer Link, welcher sich unter dem kurzen Text über das Klosterhotel befindet, bringt den Besucher zu einer näheren Ausführung über dieses. Es verspricht somit abwechslungsreiche Erlebnisse und ist für Abenteurer wie für Entspanner geeignet.

Die Webseite zeigt die verschiedensten Seiten des Klosters. Es beschreibt selbst die Brauerei und Destillerie in einem extra Kapitel und erwähnt die beiden Museen, die es zu diesen Themen auch gibt. Hiermit besteht wohl nichts, was das Kloster nicht hat.

Ettal Kaeserei

Wer sich über einen Besuch im oberbayerischen Kloster Ettal unsicher ist, der sollte unbedingt einen Klick auf diese Webseite riskieren, denn hier wird jegliche Skepsis genommen und somit steht dem Urlaub in einem der schönsten Kloster Deutschlands nichts mehr im Weg.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*